Dr. Andreas von Heydwolff

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Psychotherapeut (Analytische Psychologie)
alle Kassen und privat - English spoken - Sandwirtg. 13, 1060 Wien-Mariahilf
Tel. +43.(0)1.5874575, Fax geändert: +43.1.2051151-1019

Wir sind in Urlaub ...
Mo 19. bis Do 22. Oktober 2020
Vertretung:
Dr. Liane Saxer-Novotny 
19., Flotowgasse 6/2 
Tel. (01) 320 20 30 
(Details hier)

So arbeiten wir derzeit wegen der Viruspandemie (Stand vom 15. Oktober):

Die Ordination ist zu den normalen Zeiten geöffnet. * Routineangelegenheiten werden telefonisch oder per Mail/Post abgewickelt oder gegebenenfalls in der Ordination kurz gehalten. Damit kommt es zu deutlich weniger direkten Kontakten in der Ordination, und kaum zu Begegnungen im Wartezimmer beim Rezeptholen, um das "Covid"-Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Wenn Sie körperlich akut krank sind, bleiben Sie bitte der Ordination fern und sagen Sie ab - insbesondere bei Covid-verdächtigen Symptomen - rufen Sie dann im Zweifelsfall Tel. 1450 an (Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes). Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Wir bitten weiterhin um vorherige Terminvereinbarung - auch für Telefonate. * Ohne Termin rufen Sie bitte nur für dringende Anliegen und natürlich Rezepte und Terminvereinbarungen an. * Ist Ihre Telefonnummer bei uns aktuell?

Krankschreibungen sind laut den Kassen seit September wieder persönlich einzuholen und nicht mehr telefonisch abwickelbar.

Bestellte Rezepte speichern wir am Server der Krankenkassen ("e-Medikation", jede Apotheke kann sie abrufen) oder/und faxen diese an die Apotheke Ihrer Wahl (Name, Ort & Faxnummer bitte; Empfang dort oft nur bis 18 Uhr möglich) * Bei Abmeldung von ELGA sowie bei grünem Pickerl am Rezept nur Fax möglich. * Ihre E-Card wird derzeit nicht benötigt. * Verschreibungen von mehr als einem Monatsbedarf werden von der Sozialversicherung derzeit nicht immer bewilligt. * Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass die Erstellung von zu bewilligenden und/oder zu faxenden Rezepten wegen hohem Arbeitsaufkommen bei uns und in Apotheken manchmal erst am nächsten Tag durchgeführt oder abgeschlossen werden kann.

Einlass in die Räume ist nur nach vorheriger Vereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz (ohne Ausatemventil) gestattet. * In der Ordination sollen sich außer Arzt und Assistentin nicht mehr als 1 bis 2 weitere Personen aufhalten. Auf 1-2 Meter Abstand achten, nach der Ankunft 30 Sek. Hände waschen. Begleitpersonen haben nur in vorher vereinbarten Ausnahemfällen Zutritt.

Auf Anfrage sind derzeit persönliche Termine unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln möglich. Wegen dem hohen Telefonaufkommen, dem Erfordernis zum Durchlüften zwischen Patientenkontakten und Desinfektionsmaßnahmen können wir nur eine begrenzte Anzahl von Terminen vor Ort anbieten.

Die meisten Termine finden weiterhin telefonisch statt. Rezepte werden im Allgemeinen auch weiterhin elektronisch bzw. per Fax ausgestellt, da hierfür kein fixer Termin erforderlich ist und zufällige Zusammentreffen mehrerer Menschen im Wartezimmer vermieden werden müssen.



Letzte Änderung am 15. Oktober 2020